Google+

Lauftraining im Wohnzimmer – Das Experiment Teil I

Februar 15, 2013 in Sport von unseren Gästen

Posted by: Steffen

Was sich zugegebener Maßen sehr lustig anhört, werde ich in den nächsten Wochen an mir und meiner als Versuchskaninchen fungierenden Frau testen. 

Die Ausgangssituation

Ich hatte mich für den Fisherman’s Friend StrongmanRun angemeldet, als sich meine Frau mit den Worten „Ich will auch. Du bist doch Personaltrainer, also mach mich fit!“ ebenfalls anmelden wollte. Meine kurze aber erfolglose Intervention wurde genau so ignoriert wie das Vorspielen vom offiziellen YouTube Video zwecks Abschreckung.

Nun, dazu muss man wissen, dass ihre bisherigen läuferischen Höchstleistungen eher bei 6 km in 30 Minuten lagen… – kurz: optimale Voraussetzungen und eine sportliche Herausforderung sowohl für sie als auch für mich.

Das Experiment

Da wir familiär, beruflich, zeitlich bedingt (Dunkelheit) momentan keine Chance auf echtes Outdoor-Lauftraining haben, versuche ich neue Trainingsmethoden zur Vorbereitung auf solch einen Lauf zu beschreiten. Das Lauftraining wird also in den ersten Monaten komplett durch funktionales Training ersetzt:

Burpees, Squads, Lunges und Co statt Laufstrecke. Hochintensiv, jeweils zwischen 35 und 60 Minuten. Erst in den letzten Wochen geht es zum klassischen Lauftraining. Ich bin guter Dinge, die ersten Wochen und einige Muskelmiezekatzen liegen schon hinter uns und ich bin erstaunt über die enorme Leistungssteigerung bei meiner Frau – und der Tatsache, dass ich noch hier sitze und bloggen kann. Denn in Gedanken hat sie mich bestimmt schon mehrfach erwürgt für die Einheiten.

Ich werde weiter von diesem interessanten Experiment berichten.

8 Gedanken in “Lauftraining im Wohnzimmer – Das Experiment Teil I

  1. […] ersten Teil habe ich ja bereits über die Hintergründe unseres Experiments berichtet. Nach mehreren Wochen […]

  2. apelinchen sagt:

    Aber das trifft sich hervorragend – hab zwar keinen Strongmanrun im Auge aber die Ein oder Andere Radl-Tour. Und das „nur“ mit dem Home-Studio-Training… 🙂

  3. Dani M. sagt:

    Ui ui. Find ich toll! Bin gespannt wie sich das Training da noch entwickelt.
    Tschakke Borsti!

  4. Steffen Schalk sagt:

    Teil 2 ist schon „im Rohr“ 😉

  5. Irgendwann kommt die Enthüllungsstory des Versuchskaninchens! 😉

  6. apelinchen sagt:

    Oh, da freu ich mich auf Erfahrungsberichte. 🙂

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: