Veröffentlicht in Bio, Chemie & Wissenschaft

D3 live dabei!

Bei einer Blogparade im eigenen Haus bin ich natürlich dabei und schicke einen vitaminproduzierenden O-Hasen ins Rennen. Vitamine? Hasen? Sollte es nicht um Hormone gehen? Tut es ja auch

Vitamin oder „Vitamin“?

Im Gegensatz zu anderen Vitaminen nimmt das fettlösliche Vitamin D eine Sonderstellung ein: es kann aus Vorstufen, die im Körper vorhanden sind, selbst gebildet werden. Die körpereigene Bildung erfolgt mithilfe des Sonnenlichts durch eine induzierte photochemische Reaktion (UV-B: Wellenlänge 290 bis 315 nm) und leistet im Vergleich zur Vitamin D-Zufuhr über die Nahrung den deutlich größeren Beitrag. Vitamin D regelt den Calcium- und Phosphatstoffwechsel und fördert dadurch die Knochenhärtung. Zahlreiche Forschungsergebnisse der letzten Jahre deuten darauf hin, dass es aber auch noch an anderen Vorgängen im Körper beteiligt ist wie dessen Einflüsse auf das Herz-Kreislauf-System, das endokrine System, das Immunsystem sowie auf die Zelldifferenzierung, das Zellwachstum und Apoptose.

OHase „D3 live dabei!“ weiterlesen

Veröffentlicht in Bio, Chemie & Wissenschaft, Ernährung, Tipps & Tricks

Große Wirkung in kleinen Dosen: Zucht und Ordnung auf der Fensterbank!

WintersprossenAuch wenn der Stellenwert des Gemüses häufig überbewertet wird, hat es dennoch eine große Bedeutung für unsere Ernährung.

Schon länger ist die Wichtigkeit von Vitaminen, Mineral- und Ballaststoffen bekannt. Der Vitamingehalt von Gemüse nimmt allerdings nach der Ernte drastisch ab, so dass oftmals – trotz hohem Gemüsekonsums – eine Vitaminmangelversorgung eintritt.

Aber auch die sogenannten sekundären Pflanzenstoffe werden endlich immer bekannter und fieberhaft erforscht: sie können vor vielen Krankheiten schützen und vorbeugen, sowie verschiedene Beschwerden lindern. „Große Wirkung in kleinen Dosen: Zucht und Ordnung auf der Fensterbank!“ weiterlesen

Veröffentlicht in Bio, Chemie & Wissenschaft, Ernährung

Genug Vitamine?

Posted by: Steffen

Gerade lese ich in der Zeitung einen Artikel, wonach laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung in Deutschland kaum ein Vitaminmangel herrscht. Selbst bei schlechter Ernährung würden Ergänzungsmittel daher kaum Vorteile bringen. Ja sogar eher schaden. So würde eine zu hohe Dosierung Vitamin D die Nieren schädigen.

Nun, da frage ich mich doch ernsthaft, „Genug Vitamine?“ weiterlesen